Freitag, 12. Dezember 2014, 19.30 Uhr

Weihnachtsveranstaltung in der St. Firminus-Kirche
Gastspiel des „Theater im Gewölbe“, Weimar:

"GOETHES GLANZ UND SCHILLERS GLORIE"
Klassik zum Lachen für Kenner und solche, die es werden wollen.

Niemand kann sie übersehen, und jeder kann sie so sehen wie er will: Die Klassiker.

Jeder kennt (oder hat zumindest davon gehört) die Hauptwerke, Goethes "Faust" und Schillers "Glocke". Doch über das Privatleben der Beiden weiß kaum jemand etwas zu berichten.

Damit ist nun definitiv Schluss, denn Heike Meyer und Sybille Tancke präsentieren in 90 amüsanten Minuten den neuesten Stand der biografischen Forschung über das gegensätzliche Leben von Goethe und Schiller.

Kein Bereich der beiden Herren wird ausgespart: Ihr Äußeres und Innerstes, vom Scheitel bis zur Sohle, mit allen Lastern und Gelüsten zeichnen sie ein genaues und menschliches Bild der Heroen.

Das Duo Heike Meyer und Sybille Tancke gestaltet eine literarische, musikalische und schauspielerische Sternstunde über Goethe und Schiller und das, was Weimar und die Klassik-Welt im Innersten zusammenhält.

Und damit kennen sie sich bestens aus: Die Schauspielerinnen vom "Theater im Gewölbe" im historischen Cranach-Haus auf dem Marktplatz in Weimar haben Zugang zum Insiderwissen über die literarischen Helden der Stadt - das von ihnen genüsslich vor dem staunenden Publikum ausgebreitet wird. Sie finden damit auch auf die bisher ungefragten Fragen eine humorvolle und passende Antwort.

Vielleicht haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wie die "Geistigen Antipoden" - der eine Langschläfer, der andere Frühaufsteher, der eine Rechts- der andere Linkshänder, der eine eher klein von Wuchs, der andere überragend, der eine jugendlicher Hitzkopf, der andere der gelassen Erfahrene - es überhaupt neben und miteinander aushielten.

Am Ende dieses Abends werden wir es wissen!

Eintritt: 20,00 €

 
 
 © Dötlingen Stiftung 2018