Programm 2017

Freitag, 01. Dez. 2017 / 19.30 Uhr

Weihnachtskonzert in der St. Firminus-Kirche:
„Christmas Swing-Zeitreise“

Ariane Jacobi – Gesang
Volker Heinze – Kontrabass
Rolf Marx – Gitarre
Martin Sasse – Klavier

Es gibt noch Restkarten!

Das Ariane Jacobi Quartett versetzt das Publikum mit Stücken wie „Rudolph the red nosed reindeer“, „Santa Claus is coming to town“ oder „Have yourself a merry little Christmas“ in die 50er/60er Jahre.

Wir bewegen uns also in der Ära der richtig guten alten Filmklassiker. Doch, nicht nur! Immer wieder jongliert das Ensemble auch mit eigenen Songs. Es spielt mit dem Augenblick, krempelt also den Moment um und überrascht mit eigenwillig charmanter Leichtigkeit, die letztlich von packender Melancholie am Kragen gepackt wird.

Ein intensives Spiel, das der „kammermusikalischen“ Besetzung einen ganz persönlichen Sound verleiht. Dabei wird so manch ein Stück in einen Wintermantel gehüllt, also in ein warm klingendes Arrangement.

Die international agierenden Musiker zählen zu den Top Swing-Experten Deutschlands – nicht zuletzt wegen der bemerkenswert rauchigen Stimme von Ariane Jacobi!

Sie dürfen sich auf eine rhythmisch, melodisch starke Combo freuen, auf vier ungewöhnliche Stimmen, die Ihnen was zu sagen haben: Frohe Weihnachten!

 

Pressestimmen zu Ariane Jacobi:

„Wie schön, dass es noch erstklassige Jazz-Sängerinnen in unseren Breitengraden gibt. Ariane Jacobi ist eine solche Entdeckung. Eine, die noch swingen kann. Die jenes bestimmte Timing besitzt und Texte zu interpretieren versteht. Ganz zu schweigen von dem rauchigen Timbre ihrer bemerkenswerten Stimme.“ (Concerto)

„Hier haben wir endlich mal eine Jazzstimme, die eine klare, individuelle Handschrift trägt. Ariane Jacobi versteht es obendrein, ihr Organ eigenwillig und doch gefällig zu benutzen. Schlicht und ergreifend – so lobe ich mir Jazz!“  (Jazzdimensions)

 

 
 © Dötlingen Stiftung 2018