Programm 2016

Freitag, 03. Juni 2016, 19.30 Uhr

MELLOW MELANGE
"Nimm mich hin, Dein Will" -  Shakespeares Sonette

Sonja Firker - Gesang, Violine, Autoharp, Blockflöte
Ingo Höricht - Violine, Viola, Gitarre
Michael Berger - Klavier
David Jehn - Kontrabass, Gesang, Mandoline, Blockflöte
Mathias Schinkopf - Querflöte, Blockflöte, Klarinette, Saxophon, Gesang und Percussion
Petra-Janina Schulz - Rezitation und Gesang

Mellow Melange – der Name ist Programm

Die musikalische Skala des Ensembles ist genauso vielfältig, wie das Wort „mellow“ Bedeutungen hat: freundlich, heiter, lieblich, locker, reif, sanft, weich. Oder doch eher mürbe, saftig oder gar benebelt? Auf jeden Fall eingängig, berührend und gleichzeitig anspruchsvoll und raffiniert. Musik für Kopf, Herz und Sinne. Ist es Jazz oder Pop? Folk oder Chanson? Weltmusik oder gar klassische Kammermusik?

Die Band hat schon lange aufgehört, Antworten auf solche Fragen zu geben und macht stattdessen Musik, schreibt Songs, produziert immer wieder neue Alben und Projekte und kreiert dabei einen ganz eigenen, unverwechselbaren Stil.

Ziel dieses Programms ist es, die große Bandbreite an Shakespear’schem Liebeswerben, wie es in seinen Sonetten stattfindet, auf die Bühne zu bringen!

Die Musik möchte den Zuhörer berühren, verzaubern, verstören und mitleiden lassen, und die Texte erzählen uns, was wir ja eigentlich alle schon seit Shakespeares Zeiten wissen: So einfach ist das mit der Liebe leider nicht. Und wenn wir ehrlich sind: Manchmal macht das Leiden an der Liebe fast mehr Spaß als die Liebe selbst ...

 
 © Dötlingen Stiftung 2018